rss

Ingwer – Ein Multitalent für Ihre Gesundheit

10 Jun, 2013 Gesundheitstipps
Ingwer – Ein Multitalent für Ihre Gesundheit

Ingwer zählt zu den ältesten und beliebtesten Gewürzen der Welt und ist aus unserer Küche kaum noch wegzudenken. Doch außer ihrem markant-würzigen Aroma hat die unscheinbare Knolle aus Südostasien noch viel mehr zu bieten: Aufgrund ihrer wertvollen ätherischen Öle hat sie bereits seit Jahrtausenden einen festen Platz in der fernöstlichen Heilkunde. So kann die scharfe Wurzel wirksam Schmerzen lindern und gilt als probates Mittel gegen Übelkeit. Welche positiven Eigenschaften Ingwer sonst noch auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit hat, erfahren Sie hier.

Die vielfältigen Wirkungsaspekte von Ingwer

Wirksam gegen Übelkeit

Ingwer gilt als eines der besten Naturheilmittel gegen Übelkeit, insbesondere auch bei Reiseübelkeit und Seekrankheit. Verantwortlich für diesen positiven Effekt sind eine Vielzahl von ätherischen Ölen und Bitterstoffen, die in der Wurzel enthalten sind. Zudem entspannen die im Ingwer enthaltenen Scharfstoffe die Muskeln des Verdauungstraktes, sorgen für eine bessere Durchblutung des Magens wodurch die Verdauungstätigkeit stimuliert und Reizerscheinungen abgemildert werden. Wer also bei einer Flug- oder Schiffsreise einem flauen Gefühl im Magen und Brechreiz vorbeugen will, sollte Ingwer – etwa in Form einer Tablette oder Tropfen – zirka eine halbe Stunde vor Reiseantritt einnehmen.

Probates Mittel gegen Schmerzen

Doch die scharf-aromatische Knolle kann noch mehr: Der Wurzelstock des Ingwers enthält einen zähflüssigen Balsam, welcher sich aus Scharfstoffen (z.B. Shoagole, Gingerole) und ätherischen Ölen zusammensetzt. Diese Inhaltstoffe hemmen nachweislich Schmerzen, entzündliche Prozesse und tragen gleichzeitig dazu bei, entzündliche Erkrankungen wie Rheumatismus oder Erkältungen vorzubeugen. Daneben verbessern die Scharfstoffe auch die Blutgerinnung und stärken so das Herz-Kreislauf-System.

Auch bei Kopfschmerzen und Erkältungskrankheiten hat sich Ingwer bewährt: So macht das ätherische Ingweröl bei Kopfschmerzen buchstäblich den Kopf wieder frei. Dazu wird einfach Ingwermus durch ein Tuch aus Baumwolle gepresst, der dabei entstehende Saft mit der fünffachen Menge Olivenöl vermischt und die gewonnene Tinktur anschließend sanft im Bereich der Schläfen einmassiert. Auch bei Erkrankungen der oberen Luftwege (z.B. Husten oder Bronchitis) hat sich die Ingwerwurzel aufgrund ihrer fiebersenkenden und schleimlösenden Eigenschaften bewährt. Im Falle solcher Erkrankungen empfiehlt sich die drei- bis fünfmal tägliche Einnahme von Ingwer zusammen mit warmem Wasser. Da Ingwer auch die Produktion von Gallensaft fördert und auf diesem Wege die Fettverdauung verbessert, eignet sich die Wurzel auch zur Behandlung von Verdauungsproblemen und bei Sodbrennen.

Ingwertee – Die Geheimwaffe gegen Kälte

Gerade während der Wintermonate wirkt Ingwer wie ein warmer Ofen gegen erste Erkältungssymptome oder um sich einfach aufzuwärmen. Ein Ingwertee schenkt Ihnen hier im Handumdrehen wertvolle Wärme von Innen. Dazu einfach ein ca. 2 cm großes Stück frischgeschälten Ingwer in feine Scheiben schneiden, in eine Teetasse geben und mit kochendem Wasser überbrühen. Anschließend das Getränk für ungefähr 5 Minuten ziehen lassen, fertig.

Ingwer als Heilmittel – Nicht für jedermann geeignet

Nicht geeignet ist das asiatische Gewächs dagegen für Schwangere, die mit Übelkeit zu kämpfen haben, da bestimmte Inhaltsstoffe Wehen auslösen können. Obwohl Ingwer allgemein als sehr gut verträglich gilt, sollten auch Menschen mit einem empfindlichen Magen einen großen Bogen um das Gewürz machen. Denn der Scharfmacher aus Asien sorgt dafür, dass die Produktion von Magensäure zusätzlich forciert wird. Zudem sollte Ingwer nicht von Menschen eingenommen werden, die unter Bluthochdruck oder unter Gallensteinen leiden.

Für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden empfehlen wir Ihnen Ingwer Vital.

1 Kommentar

  1. Vielen Dank fuer die wertvollen Informationen. Seit einigen Tagen trinke ich Ingwertee, um meinen Cholesterinspiegel zu senken.Aber ich habe Blutdruckprobleme und jetzt weiss ich Beischeid. Kein Ingwer mehr.

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht!

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung von Werbeeinblendungen und zur anonymen Analyse der Webseitenbenutzung.