rss

Der Saft der roten Beete hilft gegen Bluthochdruck

1 Dez, 2011 Aus der Forschung
Der Saft der roten Beete hilft gegen Bluthochdruck

Eine aufregende Entdeckung  über die nachhaltige Wirkung von rote Beete Saft auf den Blutdruck machten britische Forscher. Mediziner der London School of Medicine ließen gesunde Versuchspersonen einen halben Liter rote Beete Saft trinken.

Schon nach einer Stunde konnten Sie eine signifikante Blutdrucksenkung beobachten, die sogar bis zu 23 Stunden anhielt. Der höhere, systolische Wert sank dabei um gut zehn Punkte, der niedrigere, diastolische Wert ging um acht Punkte zurück. Eine nachhaltige Wirkung also. Die Ergebnisse wurden im Fachblatt „Hypertension“ veröffentlicht.

Wir fragen, warum ist das so?

Verantwortlich dafür sind offenbar nicht die in der Pflanze steckenden Vitamine, sondern das darin enthaltene Nitrat. Dieses wird durch den Speichel zu Nitrit umgebaut und gelangt durch den Verdauungstrakt in den Blutkreislauf. Dort kann es seine blutdrucksenkenden Eigenschaften entfalten.
Tipp für den Alltag

Ob Sie durch regelmäßiges Trinken von rote Beete Saft einen leichten Bluthochdruck dauerhaft senken können, wurde in der Studie nicht untersucht. Jedoch ist eine abwechslungsreiche Kost in der Sie unterschiedliches nitratreiches Gemüse zu sich nehmen, einer einseitigen Ernährung nur mit rote Beete Saft vorzuziehen. Eine gemüsereiche Ernährung, die viel grünes Blattgemüse enthält, das besonders nitratreich ist, kann demnach zu einem gesunden Blutdruck beitragen. Wenn Sie bereits Blutdruckmedikamente anwenden, sollten Sie ein Absetzen der Medikamente immer nur mit Ihrem Arzt besprechen.

Achtung: Rote Beete sollten am besten mit Vitamin-C haltigen Lebensmitteln zubereitet werden. Für Menschen, die zur Gallensteinbildung neigen, ist der Verzehr von rote Beete Saft nur eingeschränkt zu empfehlen, da das Gemüse auch Oxalsäure enthält, die ja bekanntlich Mineralstoffe wie Calcium bindet.


Unsere Empfehlungen:

Zirkulativ – Ein herzbelebender Gesundheitstrank

Vital Venencreme  – auch Venenpflege ist Herz-Kreislauf-Vorsorge. Nutzen Sie daher regelmäßig die Vital Venencreme zur Vorbeugung von Besenreißern, Venenentzündungen oder Venenthrombosen.

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht!

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung von Werbeeinblendungen und zur anonymen Analyse der Webseitenbenutzung.