rss

Schuhe mit Absatz besser als ihr Ruf.

28 Nov, 2011 Aus der Forschung
Schuhe mit Absatz besser als ihr Ruf.

Hochhackige Schuhe sorgen nicht nur für Probleme

High Heels haben bei Ärzten nicht gerade den besten Ruf. Wer längere Zeit Pumps trägt, riskiert Deformierungen der Füße, schiefstehende Zehen und dauerhafte Rückenschäden.

Allerdings hat das Tragen von hochhackigen Schuhen auch durchaus positive Effekte auf die Gesundheit. Zu dieser Erkenntnis gelangte die Urologin Maria Cerruto in einer kürzlich veröffentlichten Studie der Universität Verona.

"Hohe Hacken" stärken den Beckenboden

In der Studie, an der insgesamt 66 Frauen unter 50 Jahren teilnahmen, stellte Cerruto fest, dass durch das Tragen von Schuhen mit einem Absatz von mindestens 5 Zentimetern die Beckenbodenmuskulatur gestärkt wird. Doch trotz dieses positiven Effekts sollte man dennoch nicht die negativen Aspekte nicht außer Acht lassen.  Trotz der nachgewiesenen, kräftigenden Wirkung für den Beckenboden, ist es Frauen ratsam, nur selten Pumps zu tragen. Die Beckenbodenmuskulatur sollte man stattdessen lieber über gymnastische Übungen stärken.

Unsere Empfehlung:

WIP VenentrainerMit dem WIP Venentrainer bekommen Sie Ihre Venenprobleme in den Griff!

 

Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht!

Diese Webseite nutzt Cookies zur Optimierung von Werbeeinblendungen und zur anonymen Analyse der Webseitenbenutzung.